?>

Die Luzerner Kappellbrücke – die bekannteste Brücke der Schweiz

Luzern, Hauptstadt des gleichnamigen Kantons in der Zentralschweiz, hat ca. 81.600 Einwohner. Sie gilt als eine der schönsten Städte der Schweiz, ja sogar Europas. Ihre beliebteste Sehenswürdigkeit ist die bekannte Holzbrücke, die Kappellbrücke, die unzählige Male von Touristen aus aller Welt fotografiert wurde.  

Die Stadt erstreckt sich an der Luzerner Bucht des Vierwaldstättersees, wo der Fluss Reuss aus dem See abfließt. Über diesen Fluss führt die Kapellbrücke, das Wahrzeichen der Stadt. Wenn Sie einen Städtetrip oder einen Urlaubsaufenthalt in oder um Luzern planen, so werden Sie sicherlich einmal am Fluss Reuss entlang spazieren gehen und dann auch über die Kapellbrücke schlendern. So gelangen Sie vom Südufer der Reuss (beim Theater) hinüber zum Rathausquai, wo die namengebende St. Peterskapelle steht.

Ein Blick in die Geschichte der Kappellbrücke

Die Kapellbrücke, eine überdachte Holzbrücke, ist eigentlich ein Wehrgang. Die Bürger von Luzern errichteten im Mittelalter eine Befestigungsanlage mit Mauern und Türmen rund um die Stadt. Um Luzern auch zum Fluss hin abzusichern, bauten sie um 1365 die 205 m lange Kapellbrücke. Immer wieder waren Renovierungen nötig, so um 1741/42 und 1819.

Im 16. Jahrhundert hatte der Luzerner Stadtschreiber Reuward Cysat (1545 - 1614) eine geniale Idee: Er beauftragte den Maler Hans Heinrich Weigmann (1557 - 1627) damit, Bilder zu malen, die dann in der Brücke - oben unter dem Holzdach - aufgehängt wurden. Die Bilder waren alle dreieckig, ca. 150 x 100 cm groß und mit schriftlichen Erläuterungen verziert. Weigmann malte 147 Bilder! Thematisch handeln sie von der Geschichte der Stadt Luzern, von Schutzheiligen und Sagengestalten. Während der diversen Renovierungen der Brücke wurden einige der Bilder abgehängt. In modernen Zeiten diente die Kapellbrücke längst nicht mehr als Wehrgang, sondern als Verbindung zwischen den Stadtteilen von Luzern auf beiden Seiten der Reuss - und vor allem als Touristenattraktion.

Der Wasserturm

Der Wasserturm - von der Kapellbrücke über eine kleine Verbindungsbrücke erreichbar - ist sogar älter als die Kapellbrücke. Um 1300 erbaut, diente der Turm lange Jahre als Gefängnis und auch als Stadtarchiv. Er ist achteckig und 35 m hoch. Eine Wendeltreppe führt über 76 Stufen hinauf zur Türmerstube. Der Wasserturm ist nicht öffentlich zugänglich. Der "Artillerieverein" (ein Schützenverein), der ihn gemietet hat, bietet jedoch Führungen an. Am besten erkundigen Sie sich im Tourismusbüro.

Die Katastrophe – als die Schweiz um ihre Brücke weinte

Am Abend des 17. August 1993 ereignete sich die große Katastrophe: Die Kapellbrücke fing Feuer! Wahrscheinlich durch eine Zigarette, die Brandursache ist aber ungeklärt. Ein großer Teil der Brücke fiel dem Brand zum Opfer, auch 78 Brückenbilder waren völlig zerstört. 30 Bilder konnten restauriert werden. Als die Nachricht des Brückenbrandes durch die Nachrichten ging, war dies ein grosser Schock, nicht nur für die Luzerner und so manche Träne wurde um den uralten Zeitzeugen vergossen. Dass sie originalgetreu wieder hergestellt werden musste, war sofort klar.

Die Kapellbrücke heute

Die Kapellbrücke wurde nach intensiven Restaurierungsarbeiten bereits am 14.04.1994 wieder eröffnet - ein Festtag für Luzern! Heute können Sie in der Brücke 110 Bilder betrachten. 25 davon waren bei früheren Renovierungsarbeiten abgehängt worden und wurden nun nach dem Brand wieder aus dem Depot geholt, um die entstandenen Lücken teilweise auszufüllen. Die Restaurierung ist gut gelungen. Wenn Sie über die Brücke gehen und die Bilder und den Wasserturm betrachten, dann werden Sie das Gefühl haben, eine Zeitreise ins Mittelalter zu unternehmen.

Verbringen Sie Urlaub in einem Ferienhaus in der Zentralschweiz, dann wird Luzern bestimmt auf Ihrem Plan stehen. Die Stadt mit den malerischen Gassen ist einen Besuch wert und ein Highlight ist ein Bummel über die Kappelbrücke. Diese befindet sich übrigens in unmittelbarer Nähe von Bahnhof und Hafen.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten der Schweiz, am Matterhorn Ski Paradise, im Kanton Wallis, im Berner Oberland, im Kanton Graubünden, im Kanton Tessin, am Vierwaldstättersee oder im Engadin. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in der Schweiz.

Ausgewählte Unterkünfte in der Schweiz

Ferienhäuser im Matterhorn Ski Paradise

Ferienhäuser im Kanton Wallis

Ferienhäuser im Berner Oberland

Ferienhäuser in Tessin