?>

Fribourg- geschichtsträchtige Stadt im Westen der Schweiz

Die wunderschöne mittelalterliche Ortschaft Fribourg ist die Hauptstadt des gleichnamigen Kantons. Sie liegt im Westen der Schweiz in den Voralpen. Bekannt ist Fribourg für die herrlichen gotischen Bauwerke, die hervorragenden Museen und den alten Stadtpalast im Stil der Renaissance.

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten zählen die gotische Kathedrale St. Nikolaus, das Museum Espace Jean-Tinguely–Niki-de-Saint-Phalle, das Museum für Kunst und Geschichte sowie der Stadtpalais, in dem mittelalterliche Kunst gezeigt wird.

Aus diesem Grund eignet sich das Urlaubsziel besonders gut für kulturell interessierte Alleinreisende und Paare. Aber auch für Familien gibt es zahlreiche Angebote. Das Naturhistorische Museum zum Beispiel ist für Kinder sehr spannend. Es wurde im Jahre 1823 eröffnet und verfolgt den Zweck, naturwissenschaftliche Exponate zu zeigen und sich für den Schutz und für die Erhaltung der Umwelt einzusetzen. Die Sammlung zeigt unter anderem einen gewaltigen Wal.

Anreise & unterwegs Fribourg

Auf dem Luftweg erreichen Sie Fribourg zum Beispiel über den EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg. Eine andere gute Option ist der Flughafen von Zürich. Auch mit der Bahn gestaltet sich die Anreise sehr angenehm, da die Stadt über mehrere Bahnhöfe verfügt. Sogar die Anreise mit einem Schiff über den Rhein und die Saane ist möglich.

Die Stadt verfügt über ein sehr gut ausgebautes öffentliches Verkehrssystem aus Bussen und Bahnen. Daher können Sie sich ganz entspannt und flexibel innerhalb des Stadtgebietes bewegen. Innerhalb kürzester Zeit erreichen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Zentrum der Stadt.

Die Geschichte der Region

Die Geschichte der Region rund um Fribourg reicht bis in die Jungsteinzeit zurück. Heute noch werden Funde wie Feuersteine, Steinbeile oder Bronzegefäße entdeckt, die beweisen, dass die Gegend schon lange vor der Stadtgründung besiedelt war. Im Mittelalter wurde die Stadt Fribourg an einer strategisch geeigneten Stelle auf einem Felsen über der Saane gegründet.

Zunächst wurde die Stadt um 1150 Friborc und später Fribor genannt. Der erste französische Name lautete Fribourg en Nuithonie. Mitte des 13. Jahrhunderts gründeten hier Mönche das erste Augustinerkloster. Das Frauenkloster Magerau entstand ungefähr zur gleichen Zeit. Seit 1262 gehörte es dem Zisterzienserorden an. Während der Reformationszeit war Fribourg eine Hochburg der Gegenreformation und blieb weitgehend bei dem alten Glauben.

Im ausgehenden 16. Jahrhundert wurden neue Kloster gegründet. Zu den bekanntesten Klöstern zählen das Kapuzinerkloster aus dem Jahre 1608, das Kapuzinerinnenkloster auf dem Bisemberg aus dem Jahre 1621 und das Visitandinnenkloster aus dem Jahre 1635.

1789 marschierten die französischen Truppen in Fribourg ein. Die Stadt kapitulierte im März. 1848 wurden die Stadtmauern abgerissen und 1862 viele neue Brücken für das Eisenbahnnetz gebaut. Um 1900 errichteten reiche Bürger in der Stadt viele Industrieanlagen und Wohnhäusern.

1971 erhielt Fribourg Anschluss an das Autobahnnetz. Die A12 verläuft von Bern nach Vevey. Damit wurde sie für immer mehr Menschen als Wohn- und Arbeitsort interessant. Heute gibt es in der Stadt viele gute Einkaufs- und Vergnügungsmöglichkeiten.

Unternehmungen in der Stadt Fribourg

Auf jeden Fall sollten Sie sich den historischen Stadtkern ansehen. Dieser zählt zu den besterhaltenen mittelalterlichen Zentren Europas. Der gesamte Stadtkern liegt auf dem gewaltigen Felssprung.

Um diesen Felsen fließt die Sanne. Im Herzen der Altstadt steht die Burg aus dem 12. Jahrhundert. Die meisten Gebäude bestehen aus Sandstein und stammen aus dem 14. bis 16. Jahrhundert. Von der alten Stadtmauer sind leider nur noch Teilstücke zu sehen, da sie weitgehend abgerissen wurde.

Neben ein paar Mauerresten sind noch einige Türme im Osten und Süden erhalten. Der Vierpfundturm wurde 1411 errichtet. Das Murtentor stammt aus dem Jahre 1410. Die Kathedrale Sankt Nikolaus überragt seit 1490 die Stadt. Baubeginn der romanischen Kirche war bereits im Jahre 1283, aber die Baumaßnahmen zogen sich bis 1490 hin. Das alte Rathaus mit seinem Glockenturm ist ebenfalls sehr sehenswert. Auf dem Platz steht der Georgsbrunnen mit einer alten Figur. In der Nähe befindet sich das ehemalige Postgebäude im Stil von Louis XV. Die Sehenswürdigkeiten der geschichtsträchtigen Stadt können Sie auf eigene Faust, aber auch im Rahmen spannender, organisierter Führungen erkunden.  

Was Sie sonst noch in Fribourg unternehmen können: Genusswanderer sind hier genau richtig! Hochgebirgstouren können Sie im Kanton Fribourg nicht unternehmen, dafür aber gemütliche Wanderungen im Schweizer Mitteland und in den Voralpen. Der höchste Berg ist der Vanil Noir mit 2389 m ü. M. Es gibt für Familien und Abenteuerlustige spannende Escape Games, außerdem wohltuende Wellnessangebote. Während bei schlechterem Wetter Museen und Ausstellungen locken, genießen Sie die frische Luft auf Biketouren, bei Golf oder Minigolf oder anderen Sportarten.  

Fribourg Zahlen und Fakten  

Fribourg heißt auf Deutsch Freiburg. Um Verwechslungen mit dem deutschen Freiburg im Breisgau auszuschließen, spricht man meist von Freiburg im Üechtland. In der Stadt leben rund 40‘000 Einwohner. Es ist in der französischsprachigen Schweiz die viertgrößte Stadt. Etwa 20 Prozent der Bevölkerung hat deutsche Muttersprache. Verständigungsprobleme wird es während Ihres Urlaubs in einem Ferienhaus in der Region Fribourg kaum geben, die meisten Einwohner beherrschen ein wenig Deutsch. Auch die Verständigung auf Englisch klappt in der Regel gut.

Wir empfehlen Ihnen folgende Ferienhäuser in Fribourg:

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten der Schweiz, am Matterhorn Ski Paradise, im Kanton Wallis, im Berner Oberland, im Kanton Graubünden, im Kanton Tessin, am Vierwaldstättersee oder im Engadin. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in der Schweiz.

Ausgewählte Unterkünfte in der Schweiz

Urlaubsplaner

Schweiz-Magazin

Beliebte Berge

Schweiz Shop