?>

Dents du Midi - ''Zähne des Südens''

Die Dents du Midi (auf Deutsch: "Die Zähne des Mittags" oder "Die Zähne des Südens") sind eine Bergkette im Kanton Wallis. Sie zählen zweifellos zu den beeindruckendsten Bergmassiven der Alpen. Die Bergkette hat sieben Gipfel, die zwischen 3.114 m und 3.258 m hoch sind.

Sie erstrecken sich über dem Rhonetal von Nordosten nach Südwesten. Der südwestlichste Gipfel ist der höchste, er heißt Haute Cime. Die teilweise vergletscherten Berggipfel sind sehr schwer zu besteigen. Der Gipfel des Haute Cime ist - als einziger der sieben "Zähne" - ohne Kletter-Ausrüstung erreichbar, aber auch diese Tour sollten Sie nur in Angriff nehmen, wenn Sie Erfahrung im Bergwandern haben. Auch wenn Sie keinen der sieben "Zähne" besteigen, sondern von Ihrem Ferienhaus in der Schweiz aus einfachere Touren in der Region unternehmen, werden Sie auf alle Fälle herrliche Naturerlebnisse haben. Auf Ihren Wanderungen wird Ihnen vielleicht ein Steinbock, eine Gams oder eine Murmeltierfamilie begegnen. Und weit oben im blauen Himmel fliegt möglicherweise mal ein Geier oder ein Adler vorbei ...

Touren rund um die Dents du Midi

Eine sehr interessante, gut ausgeschilderte Rundwanderung von 42,5 km Länge führt durch die Region der Dents du Midi. Sie können die sechs Etappen in zwei bis fünf Tagen schaffen. Start ist in Anthème, dann wandern Sie über Chindonne, Mex, Salanfe, Susanfe und Bonavan zurück nach Anthème. Empfehlenswert wäre auch die schöne Wanderung zum Stausee Lac de Salanfe am Südfuß der Dents du Midi. Diese Wanderung, für die Sie keine Bergsteiger-Ausrüstung brauchen, startet in der Gemeinde Salvan am Fluss Trient. Sie können mit dem Auto zum Campingplatz "Van d'en Haut" fahren und dort parken. 

Beim Campingplatz beginnt die rund zweistündige Wanderung zum Stausee. Der See ist 1,85 qkm groß. Die beeindruckende Staumauer wurde zwischen 1947 und 1953 errichtet. Beim See befindet sich das Gasthaus "La Cabane de Salanfe". Dort können Sie einkehren und rasten. Auch eine kleine Kapelle steht beim See. Möchten Sie den höchsten der "Zähne", den Haute Cime, besteigen? Am besten wählen Sie dafür die Route von Süden her. Steigen Sie von Champéry zunächst zur Berghütte "La Cabane de Susanfe" (2.107 m Höhe) auf. Von dort ist der Haute Cime in einer Tagestour zu erreichen: Über den Col de Susanfe (2.494 m) und den Col de Paresseux (3.056 m) geht es steil bergauf. (Vorsicht, Steinschlaggefahr.). Wenn Sie den Gipfel erreicht haben, können Sie einen wunderbaren Ausblick bis zum Montblanc und zum Genfersee genießen.

Das Skigebiet an den Dents du Midi

Im Winter locken die "Zähne des Südens" die Wintersportler an. An den Dents du Midi erstreckt sich auf Höhen von 1.050 m bis 2.450 m das Skigebiet "Champéry - Les Crosets - Champoussin - Morgins", das zum großen Skigebiet "Portes du Soleil" gehört. Die Wintersportsaison dauert hier in der Regel von Mitte Dezember bis Mitte April. 23 km leichte Pisten, 17 km mittelschwere Pisten und 6 km schwierige Pisten stehen den Abfahrtsläufern zur Wahl. Auch Schneeschuhwanderwege und eine Rodelbahn gehören zu diesem Wintersportgebiet.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten der Schweiz, am Matterhorn Ski Paradise, im Kanton Wallis, im Berner Oberland, im Kanton Graubünden, im Kanton Tessin, am Vierwaldstättersee oder im Engadin. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in der Schweiz.

Ausgewählte Unterkünfte in der Schweiz

Ferienhäuser im Kanton Wallis

Ferienhäuser im Berner Oberland

Ferienhäuser in Graubünden

Schweiz-Magazin