?>

Die Zentralschweiz - Mitte und Ursprung der Schweiz

Die Zentralschweiz besteht aus den Kantonen Uri, Schwyz, Obwalden, Nidwalden, Luzern und Zug und erstreckt sich inmitten des Landes. Sie ist die einzige der sieben Schweizer Großregionen, die keine Grenze zum Ausland hat - also wirklich "ganz innen und zentral" liegt weshalb auch von der Innerschweiz gesprochen wird.

Drei der Zentralschweizer Kantone, nämlich Uri, Schwyz und Nidwalden, sind die so genannten "Urkantone", die Gründungskantone des Landes, deren Vertreter im 14. Jahrhundert den "Rütlischwur" leisteten. Und hier lebte auch der Nationalheld Wilhelm Tell. Sie können den Gründungsmythen der Schweiz während Ihres Urlaubs nachspüren - in wunderbarer landschaftlicher Umgebung rund um den Vierwaldstättersee!

Anreise in die Zentralschweiz

Als erstes Ziel Ihrer Anreise wählen sie am besten die größte Stadt der Region, nämlich Luzern, das am Nordwestufer des Vierwaldstättersees liegt. Von Süddeutschland (Lörrach in der Südwestecke von Baden-Württemberg) fahren Sie über Basel und Pratteln und dann auf der A 2 in Richtung Süden nach Sissach, dann weiter nach Luzern.

Haben Sie sich für eine Ferienwohnung im Kanton Schwyz entschieden, ist eine Anreise über St. Gallen oder Zürich empfehlenswert.

Die Metropole: Luzern

Luzern hat rund 82.600 Einwohner und liegt landschaftlich außerordentlich schön, nämlich zwischen dem Vierwaldstättersee und dem Berg Pilatus (2.128 m). Die Altstadt ist attraktiv zum Bummeln, zum Shoppen und zum Fotografieren herrlicher alter Bauwerke. Sehenswert ist besonders das "Löwendenkmal". Es stellt einen sterbenden in Stein gemeißelten Löwen dar, als Sinnbild für Schweizer Soldaten, die während der Französischen Revolution umkamen. Eine Kapelle befindet sich beim Denkmal. Die größte Besucherattraktion von Luzern dürfte die Kapellbrücke sein, eine hölzerne Fußgängerbrücke über den Fluss Reuss, der hier bei der Stadt aus dem See abfließt. Die Brücke wurde im 14. Jahrhundert erbaut und ist ca. 200 m lang. Wer sie überquert (gern auch bei Regen - sie ist überdacht!), kommt etwa auf halbem Wege zum "Wasserturm", dem Wahrzeichen der Stadt. Den schönsten Blick auf Luzern haben Sie vom Hausberg, dem Pilatus aus. Fahren Sie am besten mit der Pilatus Bahn, einer Zahnradbahn, hinauf. Auf der 4,27 km langen Strecke überwindet die Bahn einen Höhenunterschied von über 1.600 m!

Video: Luzern – Kulinarische Reise in der Schweiz

Spurensuche nach den Anfängen der Schweiz am Vierwaldstättersee

Vier Kantone, nämlich Uri, Schwyz, Nidwalden und Luzern, grenzen an den 113,6 qkm großen Vierwaldstättersee. Neben modernen Passagierschiffen laden geschichtsträchtige Dampfschiffe zu Fahrten auf dem See ein. Ab Luzern, Flüelen, Brunnen oder jedem anderen Hafen können Sie eine Fahrt mit einem Raddampfer buchen – die Dampferflotte ist die älteste Europas.  

Am Vierwaldstättersee liegen drei für die Geschichte der Schweiz sehr wesentliche Plätze, nämlich das Rütli, die Tellsplatte und die Hohle Gasse. Es macht Spaß, diese drei Orte am See zu besuchen. Da wäre also zunächst das Rütli, die Wiese, auf der Vertreter der Schweizer Urkantone schworen, gegen die Österreicher zu rebellieren. Das Rütli liegt bei Seelisberg nah beim Seeufer. Reisen Sie am besten mit einem Ausflugsschiff an, gleich beim Rütli befindet sich eine Schiffsanlegestelle. Auch ein Gasthaus und ein Picknickplatz sind in unmittelbarer Umgebung vorhanden. Die Tellsplatte finden Sie zwischen Sisikon und Flüelen, unmittelbar am Seeufer. Hier soll Wilhelm Tell der Legende nach ans Ufer gelangt sein, nachdem es ihm gelungen war, nach seiner Gefangennahme durch den Landvogt Gessler zu fliehen.  

Ein Glockenspiel und eine Kapelle auf der Tellsplatte erinnern an das Ereignis. Jeweils zur vollen Stunden können Besucher eigenständig eine Melodie auswählen und die riesigen Glocken in Bewegung setzen. Vor allem Kinder lieben dieses Spektakel! Im nahen Restaurant können Sie einkehren bevor es dann zurück ins Ferienhaus geht.  

Die Hohle Gasse, ein gepflegter Waldweg, führt von Immensee nach Küssnacht. Hier soll Wilhelm Tell im Jahr 1307 den Landvogt Gessler erschossen und die berühmten Worte: „Durch diese hohle Gasse muss er kommen!“ gesprochen haben. An dem Weg steht eine Kapelle zur Erinnerung, die Tellskapelle.

Sommerurlaub in der Zentralschweiz

Das Wasser in den Seen der Zentralschweiz kann im Sommer angenehm warm werden. Strandbäder laden zum erholsamen Verweilen ein. Da wäre zum Beispiel das Strandbad "Lido" bei Luzern zu nennen. Das "Lido" besitzt einen Pool, einen großen Sandstrand und verschiedene Gastronomiebetriebe. Auch am Zugersee sind schöne Strandbäder zu finden, z.B. das "Strandbad Zug" mit Sprungturm, Terrasse, Planschbecken und einem Sandstrand. Der Eintritt ist frei. Das "Seebad Seeliken" am Ostufer des Zugersees ist sogar barrierefrei, verfügt über eine schöne Liegewiese und einen 3-m-Sprungturm. 

In der Gegend um Zug lässt es sich auch wunderbar wandern. Der Zugerberg (1.039 m) kann in einer Tageswanderung bestiegen werden. Wenn Sie sich ein paar Tage Zeit nehmen möchten, könnten Sie den Zugersee (38,41 qkm Fläche) zu Fuß umrunden. Es wären etwa 145 km zurückzulegen. Die Stadt Zug (31.000 Einwohner) ist auf alle Fälle einen Besuch wert. Die gut erhaltene Stadtmauer mit ihren Türmen aus dem Mittelalter wirkt sehr romantisch. Im Kunsthaus Zug sind Gemälde der Klassischen Moderne (um 1900) zu bewundern. Sehenswert sind auch das Rathaus, die Burg Zug in der Altstadt (ein Fachwerkbau) und die Kirche St. Oswald mit ihrer Barockorgel. Und verpassen Sie nicht, die weltbekannte Zuger Kirschtorte zu probieren, die nirgends so gut schmeckt wie hier!

Wintersport in der Zentralschweiz

Die Zentralschweiz bietet Winterwanderern hervorragende Bedingungen. Sie könnten zum Beispiel über die Oberalp-Passstraße wandern, die im Winter für den Autoverkehr gesperrt ist. Auch der Zugerberg lässt sich im Winter "erobern". Die ca. 10 km lange Wanderstrecke führt durch Wälder und ein Hochmoor. Skiläufer werden sich für die Skiarena Andermatt-Sedrun (Kanton Uri) begeistern. 120 Pistenkilometer sind für Abfahrtsläufer vorhanden, sowie ein Snowpark, eine Gondelbahn und 22 Liftanlagen. Und am Rigi (Skigebiet Rigi-Scheidegg-Burggeist) finden sich zahlreiche Schlepplifte und auch Loipen für Langläufer. Last but not least soll natürlich auch der Titlis genannt werden, der in Engelberg im Kanton Obwalden für jeglichen Wintersport für die ganze Familie perfekte Bedingungen bietet.

Wir empfehlen Ihnen folgende Ferienhäuser in der Zentralschweiz:

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten der Schweiz, am Matterhorn Ski Paradise, im Kanton Wallis, im Berner Oberland, im Kanton Graubünden, im Kanton Tessin, am Vierwaldstättersee oder im Engadin. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in der Schweiz.

Ausgewählte Unterkünfte in der Schweiz

Urlaubsplaner

Schweiz-Magazin

Beliebte Berge

Schweiz Shop