?>

Zermatt und Umgebung – Urlaub mit Blick aufs Matterhorn

Zermatt im Kanton Wallis ist mit 5.800 Einwohnern eigentlich eine kleine Stadt. Aber Zermatt darf ohne Übertreibung als eines der berühmtesten Touristenziele der Schweiz bezeichnet werden. Kein Wunder! Die Gemeinde liegt auf 1.610 m Höhe im Mattertal am Matterhorn.

Schon seit dem 19. Jahrhundert wetteifern Bergsteiger darum, die Berggipfel zu erobern, die sich auf der Gemarkung von Zermatt erheben, und zwar nicht nur das 4.478 m hohe Matterhorn. Auch die Dufourspitze, der mit 4.634 m höchste Berg der Schweiz, und beispielsweise auch die "Zwillingsberge" mit den originellen Namen Castor und Pollux (4.228 m und 4.092 m hoch), ziehen Bergsteiger aus aller Welt an. "Viertausender" umgeben Zermatt und bieten Schneesicherheit für Wintersportler.  

Natürlich müssen Sie nicht waghalsig ganz hoch hinauswollen, um einen Urlaub in der Region Zermatt so richtig zu genießen.

Anreise nach Zermatt

Von Norden kommend erreichen Sie Zermatt von Luzern aus über Andermatt und Visp. Fahren Sie von Visp aus in Richtung Süden bis Täsch. Diese Gemeinde liegt 5 km nördlich von Zermatt und ist für alle Fahrer von Autos mit Benzinmotoren Endstation. In Zermatt sind nämlich nur Elektroautos erlaubt. Wenn Sie also mit ihrem "Benziner" anreisen, so stellen Sie das Auto im "Matterhorn-Terminal" in Täsch unter. Dieses bietet 2.100 kostenpflichtige, aber bewachte Parkplätze. Die Strecke nach Zermatt können Sie von Täsch aus mit Zug, Bus oder Taxi zurücklegen. Wenn Sie sich für eine Zugreise nach Zermatt entscheiden, fahren Sie am besten mit dem Glacier-Express von Zürich aus zum Bahnhof Zermatt. Gönnen Sie sich die Fahrt im Panoramawagen, beginnt Ihr Urlaub gleich mit einem Highlight.

Sehenswürdigkeiten in Zermatt

Kein Tourist wird es versäumen, den Murmeltierbrunnen von 1906, das Wahrzeichen von Zermatt, zu fotografieren. Auf Ihren Wanderungen in der Umgebung von Zermatt werden Sie sicherlich auch auf echte Murmeltiere stoßen. Zu den schönsten Gebäuden in Zermatt zählen die Pfarrkirche St. Mauritius, die 1916 eingeweiht wurde und hübsche Deckenfresken besitzt, und die Anglikanische Kirche St. Peter's, erbaut 1870. Im 19. Jahrhundert kamen so viele Briten zum Bergsteigen nach Zermatt, dass sie eine eigene anglikanische Kirche erbauten. Sehr modern und attraktiv ist das Matterhornmuseum am Kirchplatz von Zermatt. Es liegt unterirdisch unter dem Platz. Wer hinabsteigt, kann echte uralte Holzhäuser besichtigen, die früher in Zermatt standen. Auch an die historischen Bergtouren in der Umgebung, so z.B. die Erstbesteigung des Matterhorns 1865, wird im Museum erinnert.

Video: Kurzurlaub am Matterhorn

Aktivitäten im Sommer

Im Sommer locken diverse Wander- und Bergtouren rund um Zermatt. Insgesamt besitzt die Region etwa 400 km Wanderwege, darunter viele Themenwege, zum Beispiel zur Pflanzen- und Tierwelt des Hochgebirges. Eine Bergtour zum Gipfel des Matterhorns ist nur geübten Bergsteigern zu empfehlen. Der Schweizer Alpenclub stuft die Route als "ziemlich schwierig" ein. Von der Hörnlihütte (3.260 m Höhe) ist der Gipfel über die Normalroute in sechs Stunden zu erreichen. Aber mit den Bergbahnen können auch ungeübte Bergsteiger weit nach oben gelangen! Wie wäre es beispielsweise mit einer Bergbahnfahrt auf das Kleine Matterhorn? Und wenn Sie noch ein bisschen das Klettern üben möchten, dann besuchen Sie doch den Hochseilgarten "Forest Fun Park"! Natürlich kommen die meisten Skisportler im Winter nach Zermatt. Aber die Region oben beim Theodulpass auf über 3.000 m Höhe ist sogar im Sommer schneesicher.

Aktivitäten im Winter

Das Skigebiet Zermatt bietet 74 km leichte Pisten, 227 km mittelschwere und 20 km schwere Pisten, dazu 38 km Freeridingpisten. Drei Zahnradbahnen, acht Pendelbahnen, 13 Kabinenbahnen sowie zahlreiche Sessel- und Schlepplifte sorgen dafür, dass die Skiläufer weit nach oben gelangen. Auch Eislaufen, Eisstockschießen und Winterwandern sind beliebte Winteraktivitäten rund um Zermatt. Wenn Sie möchten, können Sie einen Trip nach Italien hinüber unternehmen. Wandern Sie über den Theodulpass ins italienische Aostatal oder besuchen Sie dieses mit dem Pkw. In der Theodulhütte auf 3.317 m Höhe, die schon zum italienischen Staatsgebiet gehört, können Wanderer Rast machen und sogar übernachten.  

Unser Tipp: Fahren Sie unbedingt von Ihrem Ferienhaus in der Schweiz hinauf auf den Gornergrat und genießen Sie die atemberaubende Aussicht über die umliegenden, schneebedeckten Gipfel. Dieser Ort auf 3089 m ü. M. ist ein Muss für jeden Urlauber und ganzjährig mit der höchsten Zahnradbahn Europas, die im Freien angelegt wurde, erreichbar.

Wir empfehlen Ihnen folgende Ferienhäuser in Zermatt und Umgebung:

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten der Schweiz, am Matterhorn Ski Paradise, im Kanton Wallis, im Berner Oberland, im Kanton Graubünden, im Kanton Tessin, am Vierwaldstättersee oder im Engadin. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in der Schweiz.

Ausgewählte Unterkünfte in der Schweiz

Urlaubsplaner

Schweiz-Magazin

Beliebte Berge

Schweiz Shop