?>

Pilatus – Der Hausberg von Luzern

Der Pilatus ist ein Bergmassiv mit mehreren Gipfeln. Der höchste Gipfel heißt Taulishorn und ist 2.128 m hoch. Obwohl der Pilatus als Hausberg von Luzern gilt, gehören Teile des Bergmassivs zu den Kantonen Nidwalden und Obwalden.

Das Bergmassiv ist sagenumwoben. Schon allein der Name, der an Pontius Pilatus erinnert, wirkt geheimnisvoll. Eine mittelalterliche Sage berichtet sogar, dass Pontius Pilatus in einem Bergsee am Pilatusmassiv begraben worden sei. Und eine Rolle spielen auch die Drachen. Im Mittelalter behaupteten immer wieder Bürger von Luzern, sie hätten am Berg Drachen gesehen. Ob Sie sich einen Spass machten, ob es tatsächlich so war oder ob Sie von einer optische Täuschung genarrt wurden, wer weiss das schon. Heute dienen die Drachen als Attraktion für Kinder und ein niedlicher Drachen ist das Maskottchen des Pilatus. Die zweifellos interessantesten Tiere, die Sie - mit etwas Glück - am Pilatus beobachten können, sind die Steinböcke. Sie waren aus der Region ganz verschwunden, wurden aber seit 1961 wieder angesiedelt, mit Erfolg. Sie sehen, es gibt viele Gründe, während eines Urlaubs im Ferienhaus in der Schweiz den attraktiven Berg zu besuchen.

Wandern und Spaß am Pilatus

Von Luzern aus bringt Sie eine Gondelbahn zunächst bis zur Mittelstation und dort steigen Sie in eine zweite Seilbahn um und fahren weit hinauf. Aber auch eine andere Fahrt hinauf auf das Pilatusmassiv sollten Sie sich nicht entgehen lassen: Von dem kleinen Dorf Alpnachstad (Teilort von Alpnach, Kanton Obwalden, auf 464 m Höhe gelegen) fährt die weltweit steilste Zahnradbahn hinauf bis zur Bergstation Pilatus Kulm (2.073 m). Die Steigung beträgt bis zu 48 %. Gleich bei der Bergstation lädt das historische Hotel Bellevue zur Einkehr ein. Von diesem Hotel aus können Sie den Gipfel Tomlishorn auf einem mit Geländern gut gesicherten Weg erreichen. Diesen Weg haben die Hotelbesitzer vor langer Zeit für ihre Gäste anlegen lassen. Wenn es die Witterung zulässt, ist er auch im Winter begehbar. Die Aussicht ist zu jeder Jahreszeit fantastisch und zieht entsprechend viele Touristen aus aller Welt an.

Wenn Sie im Bergwandern geübt sind, können Sie den Pilatus auch vom Eigental aus besteigen. Ein alpiner Weg, teilweise mit Drahtseilen zum Festhalten gesichert, führt hinauf. Weniger anstrengend und für Familien äußerst spaßig ist der Rundgang durch die "Dragon World" (Drachenwelt) bei der Bergstation Pilatus Kulm. Spiele und Aktivitäten rund um das Thema "Drachen" warten hier auf Sie und Ihre Kinder. Und dann wäre da noch das "Piluland" am Krienseregg zu nennen: Das ist ein - nur im Sommer zugänglicher - Abenteuerspielplatz mit Drachenburg und Picknickmöglichkeiten. Im Winter ist rund um den Pilatus das Schneeschuhwandern angesagt. Schöne, nicht allzu schwierige Wanderwege, die in ein bis zwei Stunden zu schaffen sind, führen vom Fräkmüntegg und vom Krienseregg durch die winterliche Landschaft. Wer gerne Schlitten fährt, hat die Wahl zwischen zwei Rodelbahnen, die vom Fräkmüntegg zum Krienseregg hinunterführen. Egal, zu welcher Jahreszeit Sie den Pilatus besuchen werden, als Abschluss des Tages lohnt sich ein Bummel durch Luzern, der vielleicht schönsten Stadt der Schweiz, deren Zentrum nicht allzu weit von der Talstation entfernt ist.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten der Schweiz, am Matterhorn Ski Paradise, im Kanton Wallis, im Berner Oberland, im Kanton Graubünden, im Kanton Tessin, am Vierwaldstättersee oder im Engadin. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in der Schweiz.

Ausgewählte Unterkünfte in der Schweiz

Ferienhäuser im Matterhorn Ski Paradise

Ferienhäuser im Kanton Wallis

Ferienhäuser in Tessin

Schweiz-Magazin