?>

Mönch - der Berg in der Mitte

Der Mönch ist der mittlere Gipfel des berühmten "Dreigestirns" Eiger - Mönch - Jungfrau, das sich in den Berner Alpen an der Grenze zwischen den Kantonen Bern und Wallis erhebt.

Der Mönch ist 4.107 m hoch, nordöstlich dieses Gipfels befindet sich der Eiger (3.967 m hoch) und südwestlich die Jungfrau (4.158 m hoch). Ihre Bergtouren am Mönch starten Sie am besten in Grindelwald (Kanton Bern). Der kleine berühmte Urlaubsort liegt auf 1.034 m Höhe und hat nur ca. 3.800 Einwohner - die vielen Touristen, die in wunderschönen Hotels, Pensionen und Berghütten wohnen können, nicht mitgerechnet. Auch ein Ferienhaus in der Schweiz kann hier in der traumhaften Region gemietet werden.

Wandertouren und Wintersport am Mönch

Das erste Abenteuer - schon vor der Wandertour am Mönch - dürfte die Fahrt mit der Wengernalpbahn sein. Das ist eine Zahnradbad, die von Grindelwald über die Passhöhe Kleine Scheidegg (2.061 m) nach Lauterbrunnen (Kanton Bern, 820 m Höhe, ca. 2.500 Einwohner) fährt. Wer an der Kleinen Scheidegg aussteigt. findet dort Einkehrmöglichkeiten in Hotels und Restaurants sowie die Talstation der Jungfraubahn. Diese Bergbahn bringt Sie hinauf bis zum Jungfraujoch auf 3.454 m Höhe, und von dort aus geht dann die Bergtour zum Mönch richtig los. Wandern Sie hinauf zur Mönchjochhütte, der höchstgelegenen bewirtschafteten Berghütte der Alpen. Diese Hütte (auf 3.657 m Höhe gelegen) verfügt über 120 Betten. Sie hat von Mitte März bis Mitte Oktober Saison.

Video: Mönch Besteigung

Im Winter steht Besuchern ein "Winterraum" mit acht Betten und Möglichkeitn zum Kochen zur Verfügung. Aber bequemer und schöner ist die Tour eben doch im Sommer. Übernachten Sie am besten in der Mönchsjochhütte. Die Normalroute auf den Mönch führt von der Mönchsjochhütte über den Ostgrat zum Gipfel. Erfahrene Bergsteiger brauchen für diesen Normalweg etwa zweieinhalb bis dreieinhalb Stunden.

Der Schweizer Alpen Club SAC stuft diese Bergtour als "ziemlich schwierig" ein - es sollten also nur erfahrene Kletterer, möglichst unter der Leitung eines Bergführers, hinaufsteigen. Andere Routen führen ab der Mönchsjochhütte über den Nordostarm des Ostgrates oder über den Nordostgrat. Beide sind ebenfalls "ziemlich schwierig" und dauern rund vier bis fünf Stunden. Auch über den Südwestgrat können Sie den Mönch erobern. Dieser, wie gehabt "ziemlich schwierige", Weg startet beim Jungfraujoch. Sie brauchen bis zum Gipfel drei bis vier Stunden. Im Winter haben die Urlauber viel Spaß in der "Jungfrau Ski Region Grindelwald". Die Abfahrtsläufer haben die Wahl zwischen 160 Pistenkilometern (64 km leicht, 73 km mittelschwer und 23 km schwierig). Acht Rodelbahnen und ein Snowpark begeistern sowohl Kinder als auch Erwachsene. Und wer ruhige Erholung in guter Winterluft sucht, bricht zu Wanderungen auf den 100 km Winterwanderwegen und 70 km Höhenwanderwegen auf.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten der Schweiz, am Matterhorn Ski Paradise, im Kanton Wallis, im Berner Oberland, im Kanton Graubünden, im Kanton Tessin, am Vierwaldstättersee oder im Engadin. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in der Schweiz.

Ausgewählte Unterkünfte in der Schweiz

Ferienhäuser im Matterhorn Ski Paradise

Ferienhäuser im Kanton Wallis

Ferienhäuser in Graubünden

Schweiz-Magazin