?>

Traumhaftes Tessin

Mit wohl keinem anderen Schweizer Kanton verbindet man so viele Emotionen wie mit dem Kanton Tessin. Wir stellen uns sonnendurchflutete Landschaften, mediterrane Flora und Fauna und italienisch geprägte Städte und Dörfer vor.

Und nicht zu vergessen, die italienische Lebensart, die so ganz anders ist als in Städten wie Zürich oder Basel. Ein Ferienhaus im Tessin zu mieten, verspricht pures Urlaubsglück. Grund genug, den vielleicht attraktivsten Schweizer Kanton näher vorzustellen!

Der Kanton Tessin – ein Ausflug in die Geschichte

Das Gebiet des heutigen Kantons Tessin reicht möglicherweise bis ins Mittelpaläolithikum zurück, so nennt man die Zeit von 100.000 bis 35.000 v. Chr. Beweise für die Anwesenheit von Menschen gibt es zuverlässig ab dem Mesolithikum, also der Zeit von 10.500 bis 5.500 v. Chr. Archäologen fanden Siedlungsspuren und Alltagsgegenstände aus der Mittelbronzezeit und den nachfolgenden Etappen. Eine bedeutende Rolle spielten die Römer, die vor allem in den Sommermonaten die Alpenpässe überquerten, zu denen auch der Grosse St. Bernhard, Gotthard und San Bernardino gehörten. Wertvolle Grabbeilagen erzählen von der materiellen Kultur jener Zeit. Brücken aus römischer Zeit überqueren Sie noch heute, wenn Sie während Ihres Urlaubs von Ihrem Ferienhaus im Tessin aus einen Wanderausflug machen.

Ab Mitte des 6. Jahrhunderts sind zahlreiche Gräberfelder im Tessin vorhanden. Es ist anzunehmen, dass auch die Kelten einst hier zu Hause waren. Eine neue Handelsstraße über den Gotthard sorgte dafür, dass im 13. Jahrhunderts die strategische Bedeutung der Region deutlich zunahm. Im Mittelalter herrschten die Herzöge von Mailand, erst ab 1403 wurde das Gebiet für mehrere Jahre unter die Herrschaft von Uri gegeben. 1140 eroberte Uri die Leventina und 1500 gemeinsam mit Nidwalden und Schwyz die Stadt Bellinzona. Die Region des Kantons Tessin war umkämpft. 1803 schließlich nahm die Schweizerische Eidgenossenschaft Tessin als vollwertigen Kanton auf.

Dies war natürlich nur eine enorm gekürzte Fassung der Tessiner Geschichte. Wenn Sie sich näher damit befassen möchten, geben zahlreiche Museen und Burgen Gelegenheit dazu.

Urlaub im Tessin – wo schon Goethe Erholung fand

Saftige Wiesen, Kastanienwälder und Weinberge prägen das Bild des Tessin ebenso, wie Dörfer mit Natursteinhäusern, malerische Ortschaften, Städte mit italienischem Flair, steile Berge und glitzernde Seen. Der Kanton Tessin lockt das ganze Jahr über. Schnee in den Bergen lädt im Winter zum Skifahren und für Schneetouren ein, während man mit einer Strickjacke in den Tälern in der Sonne sitzend guten Kaffee trinken kann. Es ist gar nicht so selten, dass die Menschen nördlich des Gotthards frieren oder ins trübe Nebelgrau schauen, während südlich die Menschen im Shirt flanieren.

Wenn Sie heute ein Ferienhaus im Tessin mieten, dann dürfen Sie sich auf unbeschwerte Tage mit italienischem Flair und Schweizer Zuverlässigkeit freuen. Den Kanton Tessin als Urlaubsziel wussten schon immer auch Prominente zu schätzen. Richard Strauß, Thomas Mann, Max Frisch, Hermann Hesse und Johann Wolfgang von Goethe sind nur einige der Berühmtheiten, die in früheren Zeiten hier Sonne tankten. Auch heute noch zieht es viele bekannte Gesicht in den sonnigen Schweizer Süden. Bevorzugte Ziele: Ascona und Lugano. An den Ufern des Lago Maggiore und des Luganer Sees flanieren Einheimische wie wohlhabende Zugezogene ebenso, wie Touristen.

Ruhig und beschaulich geht es in den pittoresken Bergdörfern zu. Einige sind vom Aussterben bedroht. Andere werden bevorzugt von Künstlern und Aussteigern bewohnt. Ein Ausflug in das ein oder andere Tessiner Bergdorf lohnt auf jeden Fall!

Video: Die perfekte Kurzreise ins schweizerische Tessin

Wandern im Tessin

Die Gebirgslandschaft im Tessin gibt alles! Sie reicht von mediterran geprägter Seenlandschaft bis hinauf zu vergletscherten Gipfeln. Das Wanderwegnetz ist entsprechend riesig und vielseitig. Es ist durchaus möglich, dass direkt vor Ihrem Ferienhaus im Tessin ein Wanderweg vorbeiführt. Zumindest ist der nächste mit Sicherheit nicht weit weg. Sportliche Wanderer kommen im Kanton Tessin ebenso auf ihre Kosten, wie Familien, die gemütlich die Natur erkunden möchten. Viele Bergdörfer sind nur mit dem Auto oder zu Fuß erreichbar. Zudem gibt es zahlreiche Seilbahnen. Das ansonsten in der Schweiz äußerst vorbildliche ÖV-Netz ist hier allerdings nicht so dicht und so manch ein Bergdorf wird bestenfalls am Morgen und am Nachmittag einmal angefahren.

So ist es empfehlenswert, sollten Sie nicht mit dem Auto zu Ihrem Ferienhaus in der Schweiz anreisen, einen Mietwagen zu nehmen. Oder vielleicht ein E-Bike. So manch eine Wanderung führt teilweise über alte Säumer Wege. Bevor Sie stöhnen, weil es über verschieden grosse Steine geht und der Auf- oder Abstieg Ihnen einiges abverlangt, überlegen Sie, wie die Händler und Bauern damals hier unterwegs waren. Heute sollten gute Wanderschuhe unbedingt getragen werden. Mit Kindern sind auf jeden Fall leichtere Wege zu empfehlen. Auch davon gibt es zahlreiche im Tessin. Im Tourismusbüro können Sie kostenlos gut beschriebene Wandertipps beziehen.

Tessiner Städte

Lugano, Locarno, Ascona und Bellinzona sollten Sie auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Jede der vier Tessiner Städte hat ihren eigenen Charakter und Charme und lohnende Sehenswürdigkeiten. Es handelt sich um wunderschöne Kleinstädte mit interessanter Geschichte. 

  • Lugano liegt am Luganer See, unterhalb von mit Kastanienwäldern bewachsenen Hängen. Palmen, Designermode und Grandhotels fallen ebenso auf, wie die gepflegte, italienisch anmutende Architektur. Möchten Sie shoppen, dann sind Sie hier genau richtig! So manch ein Designer ist vertreten, aber es gibt auch kleinere Läden mit einheimischen Produkten sowie Warenhäuser. Empfehlenswert ist eine Halbtageswanderung am Ufer und auf dem sogenannten Olivenweg entlang ins ehemalige Schmugglerdorf Gandria.
  • Locarno ist eine pulsierende Stadt, auch als Filmstadt bekannt. Findet hier am Lago Maggiore doch jährlich das Locarno Film Festival statt. Die wunderschöne Altstadt möchte entdeckt werden. Sie wartet mit Cafés, Boutiquen, herrlichen Herrschaftshäusern, uralten Kirchen und einer geschichtsträchtigen, pittoresken Atmosphäre auf ihre Besucher.
  • Bellinzona ist die Hauptstadt des Kantons Tessin und liegt als einzige Tessiner Stadt nicht an einem See. Sie hat dafür etwas wirklich Einzigartiges zu bieten: Nicht eine, nicht zwei, sondern gleich drei sehr gut erhaltene Burgen thronen über der Stadt und können besichtigt werden. Eine schöne und nicht allzu anstrengende Wanderung verbindet alle drei.
  • Ascona liegt malerisch am Ufer des Lago Maggiore, einen längeren Spaziergang vom Locarno entfernt. Die Promenade des Städtchens ist weltbekannt und von fast schon kitschiger Schönheit. Hier treffen sich gerne die Reichen und Schönen, aber auch Wanderer, Tessiner und Auswärtige. Am Stadtrand befindet sich ein schönes Strandbad mit Sandstrand. Romantisch ist ein Bummel durch die engen Gassen des Ortes und anschließend am Ufer ein Glas Wein zu genießen. Urlaubsfeeling pur!

Im Kanton Tessin ist die Auswahl an Ferienhäusern groß. Wenn Sie nicht mit dem eigenen Auto anreisen, ist es eine gute Idee, einen Mietwagen zu nehmen. So können Sie auf traumhaften Ausflügen selbst in der Hochsaison einsame Gegenden entdecken.

Sie suchen ein schönes Ferienhaus in der Schweiz?

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser-Schweiz.de

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten der Schweiz, am Matterhorn Ski Paradise, im Kanton Wallis, im Berner Oberland, im Kanton Graubünden, im Kanton Tessin, am Vierwaldstättersee oder im Engadin. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in der Schweiz.

Ausgewählte Unterkünfte in der Schweiz

Ferienhäuser im Kanton Wallis

Ferienhäuser im Berner Oberland

Ferienhäuser in Graubünden

Schweiz-Magazin